Zu Bett!

 

Es sind diese schweren Tage, die unser Gemüt verstimmen:

Vom Himmel regnets Silberfäden und die verwelkten Blätter fallen,

den Garten mag man nicht mehr trimmen und Leere ächzt in den Vergnügungshallen.

Ein komischer Virus stört, macht alles und jeden wild

(...tritt mal zurück und mach Dir vom Treiben ein Bild)!

 

 

Dem Igel im Winterschlaf ist das alles schnurz.

Die dunkle Jahreszeit ist, für ihn gefühlt, kurz.

Der schmatzt und ratzt und machts sich bequem.

Er igelt sich ein. 

Er will keinen sehen.

Und wie er so schlummert geht die Zeit ratz-fatz rum...

 

Den Winter verschlafen ist gar nicht so dumm!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0